8. September: Die Herbstfeste

– Die Tage der Ehrfurcht

Das jüdische Volk befolgt eine Tradition, die “Tage der Ehrfurcht“ genannt wird. Dabei handelt es sich um die zehn Tage zwischen den ersten beiden Herbstfesten (dem Lärmblasen und dem Versöhnungstag). Die Juden glauben, dass Gott am ersten Tag dieser „Tage der Ehrfurcht“ im Himmel zwei Bücher öffnet:

* Das Buch des Lebens und

* Das Buch des Todes.

Diejenigen, die im letzten Jahr ein perfektes Leben geführt haben, sind im Buch des Lebens eingeschrieben und werden für ein weiteres Jahr leben. Diejenigen, die ein sehr schlechtes Leben geführt haben, sind im Buch des Todes eingeschrieben und werden sterben. Alle anderen bereiten sich innerhalb der zehn Tage der Ehrfurcht darauf vor, vor Gott zu stehen und von ihm gerichtet zu werden. Gemäß der Tradition hält Gott am letzten Tag, dem Tag der Versöhnung, Gericht und klappt dann die Bücher zu.

Diese Tradition hat zwar keine biblische Grundlage, aber sie bringt doch einige gute Ergebnisse hervor. Gott will aber, dass sich in unserem tiefsten Herzen Wahrheit befindet. Die Wahrheit ist, dass Gott tatsächlich ein Buch des Lebens BESITZT – für ewiges Leben oder für ewige Strafe.

Offenbarung 20, 11-15:

Und ich sah einen großen weißen Thron und den, der darauf saß, vor dessen Angesicht die Erde entfloh und der Himmel, und keine Stätte wurde für sie gefunden.

Und ich sah die Toten, die Großen und die Kleinen, vor dem Thron stehen, und Bücher wurden geöffnet; und ein anderes Buch wurde geöffnet, welches das des Lebens ist. Und die Toten wurden gerichtet nach dem, was in den Büchern geschrieben war, nach ihren Werken.

Und das Meer gab die Toten, die in ihm waren, und der Tod und der Hades gaben die Toten, die in ihnen waren, und sie wurden gerichtet, ein jeder nach seinen Werken.

Und der Tod und der Hades wurden in den Feuersee geworfen. Dies ist der zweite Tod, der Feuersee.

Und wenn jemand nicht geschrieben gefunden wurde in dem Buch des Lebens, so wurde er in den Feuersee geworfen. (Zitiert nach Elberfelder)

BETE FÜR DEN FRIEDEN JERUSALEMS UND DAFÜR, DASS GANZ ISRAEL IM BUCH DES LEBENS EINGESCHRIEBEN SEIN WIRD.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.