28. November: Gottes einzigartige Beziehung zu Israel, Israels Erlösung und Errettung

Aufruf zur Buße

Gott ist seinen Kindern ein guter Vater, deshalb muss Er sie disziplinieren, wenn sie sündigen. Seine Androhung zu Bestrafen ist Beweis Seiner Liebe.

Hesekiel 14, 6-8

Darum sprich zu dem Hause Israel: So spricht Gott, der HERR: Kehret um und wendet euch von euren Götzen ab und wendet eure Angesichter von allen euren Greueln ab! (Jesaja 31.6) Denn einem jeden (er sei von dem Hause Israel oder von den Fremdlingen, die unter Israel wohnen), der sich von mir abkehrt und seine Götzen in sein Herz schließt und den Anstoß zu seiner Missetat vor sich hinstellt und trotzdem zu dem Propheten kommt, um mich durch ihn um Rat zu fragen, dem will ich, der HERR, selbst antworten. Und ich will mein Angesicht wider diesen Mann setzen und ihn verderben, daß er zum Zeichen und Sprichwort werde, und will ihn mitten aus meinem Volk ausrotten; und so sollt ihr erfahren, daß ich der HERR bin!

Gott hat sich nicht geändert. Die Worte, die Gott vor langer Zeit zu seinen Propheten gesagt hat, durch die spricht er auch noch heute.

BETE, DASS ISRAEL SEINE ALTEN PROPHETEN LIEST UND BEREUT.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.