27. Mai: Schawuot

– Die Gemeinschaft im Reich Gottes

Trotz Gottes einzigartiger Beziehung zu Israel war sein Ziel doch, ein Königreich zu bauen, das aus Juden und aus Heiden besteht. Gott verlangt von beiden Gruppen, den Juden und den Heiden, dass sie mit Hilfe seiner Gnade durch den Glauben an Jeschua in dieses Königreich eintreten.

Das einzigartige Opfer, das an Schawuot zubereitet wurde, ist ein prophetisches Bild dieser Gemeinschaft. Der Priester schwang zwei Brotlaibe auf einem Teller, die von Gott „eine Erstlingsgabe für den Herrn“ genannt wurden. Zitiert nach Schlachter 2000:

2. Mose 12, 49:

Ein und dasselbe Gesetz soll für den Einheimischen und für den Fremdling gelten, der unter euch wohnt.

Apostelgeschichte 2, 39:

Denn euch gilt die Verheißung und euren Kindern und allen, die ferne sind, so viele der Herr, unser Gott, herzurufen wird.

Gottes Absicht für sein Königreich war und bleibt “die Erde mit der Erkenntnis seiner Herrlichkeit zu füllen”, was dann in Anbetung resultieren wird.

BETE, DASS ALLE MENSCHEN DURCH DEN GLAUBEN AN DEN MESSIAS JESCHUA BÜRGER DES KÖNIGREICHES GOTTES WERDEN.

Nurtured by the same root, yet maintain their distinction.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.